Sommerpause

AuszeitVom 15.07. bis 04.08.2019 gönne ich mir mit meiner Familie eine "Sommerpause", werde dich in dieser Zeit jedoch weiterhin mit kreativen Ideen und wichtigen Infos auf meiner Homepage versorgen. Alle in der Zwischenzeit eingehenden e-Mails werde ich anschließend nach und nach beantworten; auch kann ich in dieser Zeit keine Bestellungen meiner "Workshop2go" bearbeiten oder Freischaltungen für die entsprechenden Tutorials vornehmen*. Meine nächste Sammelbestellung gebe ich am 09.08. auf; solltest du bis dahin dringend etwas benötigen, kannst du natürlich jederzeit über meinen Online-Shop bestellen und bekommst die Ware direkt von Stampin' Up! geliefert.

*Damit ich dich noch vor meiner Auszeit für (d)einen Workshop2go freischalten und dir ggfs. dein Materialpaket zuschicken kann, muss die entsprechende Rechnung bis spätestens 10.07.2019 beglichen sein.

A A A

Heute war der erste offizielle Tag der Onstage live-Veranstaltung in Orlando. Doch zunächst musste ein ausgiebiges Frühstück her - diesmal bei "ihop" (wir dachten uns einfach mal, dass wir uns nach und nach durch die verschiedenen Lokalitäten futtern *g*). Wäre mir an diesem Morgen nicht nach etwas Deftigem gewesen, wäre ich hier glatt schwach geworden:


ihop

 

Ist das nicht cool? Ich schaue den Film "The Grinch" jedes Jahr wieder gerne. Leider wollte Finn keine grünen Pancakes und steht auch überhaupt nicht auf Kakao, sonst hätte ich bei ihm probieren können ;)

Nach dem Frühstück haben meine beiden Männer mich zum "Covention Center" gebracht - diesmal direkt dorthin, wo ich auch hinmusste, sodass ich mir den Irrweg durch das Gebäude sparen konnte. Dort wurde man in diversen Sprachen direkt Willkommen geheißen:


Willkommen

 

Während es hier noch recht leer war, war es vor der Halle, in der die Veranstaltung selbst stattfinden würde, dermaßen voll, dass wahrlich kein Durchkommen war. Kein Wunder, immerhin waren fast 6.000 Demonstratoren angemeldet! Die Wartezeit wurde von einigen sinnvoll genutzt: es wurden in dem Gedränge bereits fleißig Swaps getauscht. Swaps sind gebastelte Karten oder Verpackungen, die mit anderen Demonstratoren getauscht werden, um neue Ideen und Anregungen zu bekommen. Meinen Swap zeige ich dir später natürlich auch noch :)


Swappen 1

 

Als die Türen der Halle geöffnet wurden, strömten die Massen nur so hinein und bis ich mich endlich durchgewuselt hatte, war die nächste Herausforderung, einen Sitzplatz zu ergattern. Letztendlich hatte ich das Glück, sogar recht weit vorne einen Platz zu erwischen. Eine Demo-Kollegin, die mich dabei gesehen hat, wie ich mich mit einem Selfie abmühe (irgendwie sehe ich darauf meist bekn... aus), hat schließlich angeboten, ein Foto von mir zu machen - wie du siehst, trage ich hier auch mein Papierblümchen am Handgelenk :)


Ich


Und viel zu luftige Sachen! Die Hose war immerhin eine Capri-Jeans und ich hatte noch ein dünnes Jäckchen mit - aber das hat alles nicht geholfen, denn kurz vor Veranstaltungsbeginn wurde die Klimaanlage angeschmissen und der Raum auf gefühlte -10 Grad rungergekühlt. Ich habe so gefroren! Da verwundert es nicht, dass ich mir eine dicke Erkältung als Souvenir aus Amerika mitgebracht habe ...

Pünktlich um 9.00 Uhr begann schließlich die Veranstaltung und Sara Douglass (CEO von Stampin' Up!) hat ihre Mutter und Gründerin von Stampin' Up! - Shelli Gardner - mit auf die Bühne genommen. Dabei hatte sie noch eine große Überraschung für Shelli, da sie diese mit dem "Heart of Stampin' Up!" ausgezeichnet hat. Da flossen reichlich Tränen! Wobei die beiden eh recht nah am sprichwörtlichen Wasser gebaut sind :)


Sara Shelli

 

Der Vormittag war geprägt von Stempelvorführungen (immer wieder toll!), einigen Neuigkeiten (dazu bald mehr!), dem live auf der Bühne gesungenen neuen Stampin' Up! Song (der ist richtig genial!) und den Ehrungen der anwesenden Demonstratoren, die es weltweit unter die Top 100 geschafft haben. Im Zuge dessen durfte ich auch über die Bühne marschieren (ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich so gute Platzierungen erreicht habe).


OnStage 1

 

Natürlich durfte auch die eine oder andere Prize Patrol nicht fehlen, wobei meine Nummer (die 8) an diesem Tag noch nicht dabei war. Das Schöne ist aber, dass jede Nummer im Laufe der Veranstaltung etwas gewinnt, insofern kann man sich entspannt zurücklehnen :) Die von Stampin' Up!-Mitarbeitern und Demonstratoren gezeigten Beispielprojekte mit all den schönen neuen Produkten aus dem kommenden Saisonkatalog haben schon richtig Lust gemacht, selbst Hand anzulegen. Wie gut, dass wir das in der Mittagspause anhand der beiden Make&Takes konnten!


Basteln


Es ist ja nicht so, dass ich nicht noch unbenutzte Stempel aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog Zuhause habe - und doch freut man sich wie verrückt, die nächsten neuen Spielsachen ausprobieren zu dürfen! Verrückt? Vielleicht ein wenig ... Wie gut, dass bei dieser Veranstaltung tausende Gleichgesinnte dasselbe Schicksal teilen ;)

Neben den zahlreichen Tischen und der BigShot-Station waren in diesem Raum auch Wände mit der Geschichte von Stampin' Up! aufgestellt. Das war schon sehr interessant zu sehen / lesen. Manche Stempelsets und die Beispiele damit waren aber dermaßen gruselig ... War so etwas wirklich mal "in"?


OnStage 2


Andererseits geht es mir mit einigen meiner früheren Bastelwerke nicht anders. Damals war ich total stolz, heute finde ich sie eher ... Naja, reden wir nicht mehr darüber *lach*

Eine Wand, an der man seine Swaps gut sichtbar für alle befestigen konnte, gab es auch. Allerdings hatte sich bis dato sonst niemand getraut, weshalb mein Swap und der von meiner Kolleging Jana aus Janas Bastelecke ganz verloren aussahen. Das änderte sich aber schon bald - vielleicht musste nur jemand den Anfang machen?


Swaps

 

Immer wieder einen Blick wert sind auch die Wände, an denen die im Verlauf der Veranstaltung gezeigten Bastelwerke ausgestellt werden. So kann man sich diese noch einmal in Ruhe aus der Nähe anschauen. Hier zwei Beispiele:


Bastelwerke

 

Nachdem ich mir alles in Ruhe angeschaut hatte, bin ich mit ein paar Kolleginnen nach draußen gegangen, damit wir uns in der Sonne aufwärmen konnten. Immerhin hatten wir noch einen kompletten Nachmittag in den Hallen zu frieren! Da tat es richtig gut, ein paar Sonnenstrahlen aufzufangen und ich habe die knapp 35 Grad richtig genossen. Der Nachmittag war schließlich auch von Bastelvorführungen mit vielen inspirierenden Beispielwerken geprägt. Auch Geschäftstrainings fehlten natürlich nicht, wobei das Grundthema war, auch mal wieder einfache Projekte zu gestalten, um Anfänger "abzuholen". Da muss ich mir wahrscheinlich auch an die eigene Nase fassen, da ich nicht gut richtig einfach und schlicht basteln kann - damit tue ich mich einfach schwer. Irgendwie muss es dann doch hier noch ein wenig Farbe, da ein Accessoire sein - sprich: das i-Tüpfelchen darf bei mir nicht fehlen.

Als die Veranstaltung um 18.30 Uhr schließlich zu Ende war, war es draußen schon dunkel:


OnStage 3

 

Der nächste Tag startete für meinen Geschmack Zeitverschiebung-sei-Dank wieder viel zu früh. Diesmal sind wir zum Frühstücken zu Denny's und ich glaube, mein Mann hätte ohne Kaffee nicht viel länger überlebt *lach*


Sven

 

Ich selbst mag leider nach wie vor keinen Kaffee, daher musste ich koffeinlos dadurch - wobei mir wieder ein spannender Tag bevorstand, weshalb ich gar keine Zeit hatte, müde zu sein. Sven und unser Junior haben mich wieder beim "Convention Center" rausgelassen und sich selbst einen schönen Vormittag am "Cocoa Beach" gemacht (in Aussicht auf die extrem klimatisierten Räume war ich schon ein wenig neidisch - diesmal hatte ich vorsorglich eine lange Hose und eine dicke Jacke mit). Ich habe die Zeit bis zum Veranstaltungsbeginn genutzt, weiter zu swappen, da ich am Vortag noch nicht alle meine Swaps mit anderen getauscht hatte. Sehr cool fand ich diesen selbstgemachten "Gürtel" für all die Swap-Karten:


Swaps 2


Und so ging das fröhliche Swappen weiter :) Soll ich dir mal meine Swaps zeigen? Ich habe Schlüsselanhänger mit meiner Badgematic und dem Stampin' Up!-Logo zum 30. Geburtstag angefertigt. Ich habe mich sehr gefreut, wie gut diese bei meinen Kolleginnen angekommen sind!


Swap OnStage Orlando 1 2018


Hier noch eine Detailaufnahme:


Swap OnStage Orlando 2 2018

 

Auch heute gab es bei der Veranstaltung wieder Bastelvorführungen, Geschäftsinformationen und Ehrungen. Ich durfte gleich zweimal über die Bühne laufen: Einmal zu meiner schon Monate zurückliegenden Beförderung zum Titel Gold und einmal, weil ich die Flex-Punkte für die Prämienreise 2019 zusammenbekommen habe. Von den weltweit knapp 54.000 Demonstratoren haben das gerade einmal 445 geschafft. Das ist schon Wahnsinn ... So sieht es übrigens aus, wenn man auf der Bühne steht (ich hatte einfach mal mein Handy mitgenommen und wacker ein Foto gemacht):


Ehrung


Heute endete die Veranstaltung nach dem Mittagessen und ging erst um 20 Uhr mit einer "Stamp Night" weiter, daher hatten wir Europäer für die Mittagszeit einen Fototermin vereinbart:


Gruppenbild Europa

 

Und dann wurde noch ein Foto nur von den deutschen Demonstratoren gemacht:


Gruppenbild Deutschland

 

Das ist bei meinem Versuch herumgekommen, ein Selfie zu knipsen:


Selfie


Ich liebe es einfach, wie herrlich verrückt alle sind! Apropos: Ich habe auch Brian King wiedergetroffen:


Selfie 2

 

Oh, da fällt mir ein, dass ich noch ein paar Bilder von mir selbst habe, die ich dir einfach mal zeige:


Ich Collage

 

Mein Mann hatte mich schließlich am "Convention Centre" abgeholt und wir sind zu den "International Premium Outlets" gefahren, um noch ein wenig zu shoppen. Erwähnte ich schon, dass es wirklich gut war, dass wir für den Rückflug einen Koffer mehr zur Verfügung hatten? Da wir für Finn den vollen Flugpreis zahlen mussten, hatte er nämlich auch volle Gepäckansprüche. Da wir nicht so viele Klamotten brauchten, haben wir für die Anreise einen kleineren Koffer gepackt und in einen großen hineingetan. Schwupp, hatten wir für den Rückflug einen Koffer mehr!

Auf dem Weg zum "Convention Centre" und zurück zum Hotel sind wir übrigens immer an einem Gebäude vorbeigekommen, das falsch herum gebaut worden ist. Diesmal hatte ich rechtzeitig daran gedacht und aus dem fahrenden Auto wacker Fotos gemacht:


Gebaeude

 

Abends startete dann die "Stamp Night"  und ich hatte wahrlich keine Ahnung, was sich dahinter verbergen würde. Der Abend startete jedenfalls mit einer Menge guter Laune, Musik und Tanz. Hier ein kleines Video, das ich mit dem Handy aufgenommen hatte:


Darüber hinaus gab es Stempelvorführungen auf der Bühne, die einfach nur herrlich waren! Ich habe so viel gelacht und einfach einen tollen Abend gehabt. Eines meiner jetzt schon absoluten Must have-Stempelsets (es war Liebe auf den ersten Blick) werde ich nie mehr mit denselben Augen sehen - schau mal, wo die Froschdame ihre Hand hat und achte auf den Gesichtsausdruck ihres Partners! Der Text "You make me HOPPY" macht das Ganze nicht gerade besser *lach* Der Saal hat jedenfalls gebrüllt!


Frosch


Außerdem gab es noch Geschenke für alle (immer toll, nicht wahr?) - und zwar ein Paket Designerpapier aus dem neuen Katalog. Zum Abschluss des heutigen Beitrags möchte ich dir noch all die Swaps zeigen, die ich in den letzten beiden Tagen ertauscht hatte. Um das YouTube-Video zu laden, klicke auf das folgende Vorschaubild:

 

 

 

 

Kommentare (6)

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Jana,

Dein Reisebericht lässt mich Deine schönen Erlebnisse miterleben. Du schreibst so anschaulich, als wäre man wirklich dabei gewesen.

Eine kleine Bitte habe ich noch zu den Swaps, könntest du bitte den Swaps mit dem Kalender noch mal etwas länger oder genauer zeigen?

Kreative Grüße aus Essen Tamy, Basteltante.

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich freue mich, dass dir mein Reisebericht gefällt, Tamy! An dem Swap-Video kann ich im Nachhinein nichts mehr ändern, da müsstest du ggfs. das Video pausieren Ich habe allerdings etwas ähnliches wie einen der beiden Kalender als Katalogbeileger für den neuen Saisonkatalog gebastelt - das Video dazu folgt im Laufe des Dezembers.

Viele Grüße
Jana

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Wow, das war ja abenteuerlich, aber den grünen Kakao hätte ich auch nicht getrunken ;-))
Das verkehrte Haus ist ja auch interessant, dabei fällt es auf den ersten kurzen Blick gar nicht so auf, was da eigentlich falsch ist!
Und die Frösche sind einfach nur herrlich!
LG Christiane

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Hach, so im Nachhinein denke ich, ich hätte mir den Kakao doch einfach mal bestellen sollen *g*

Die Frösche sind einfach toll! Ich freue mich schon darauf, selbst mit diesen "spiele" zu können. Was dabei herumkommt, wirst du dann ja sehen

Liebe Grüße
Jana

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Jana,

ich kann mich den vorangegangenen Kommentaren nur anschließen. Es ist einfach spannend deine Reiseberichte zu lesen. Etwas schräg finde ich das Blumenstempelset, kaum zu glauben, dass es das wirklich mal zu kaufen gab. Das Set mit den Fröschen ist dagegen total cool und witzig und wenn ich an den Spruch denke, dann muss ich mich beherrschen nicht auch vor Lachen los zu brüllen

Liebe Grüße, Susi

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich freue mich sehr, dass ich dich bzw. euch mit meinen Berichten nicht langweile. Das Stempelset ist wirklich grenzwertig, nicht wahr? *g*

Mit den Fröschen habe ich heute auch endlich ein wenig "gespielt". Die sind so toll!

Liebe Grüße
Jana

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen