A A A

Nun ist die Stampin' Up!-Veranstalung OnStage, auf die ich lange hingefiebert habe, auch schon wieder vorbei ... Natürlich habe ich einige Fotos und Eindrücke mit nach Hause genommen und möchte diese gerne mit dir teilen. Für mich fingen die Vorbereitungen schon Wochen vorher an, da ich gefragt worden bin, ob ich eine Präsentation auf der Bühne halten würde. Und was mache ich? Sage natürlich ja. Ich gebe zu, dass ich mich kurz vorher gefragt habe, was mich da eigentlich geritten hat ... Aber der Reihe nach. Vergangenen Freitag haben mein Mann und ich uns schon morgens auf den Weg nach Mainz gemacht, da die Probe für meine Präsentation nachmittags stattfinden sollte. Mit meiner Mama war geklärt, dass sie unseren Junior aus der KiTa abholt und er bis Sonntagmorgens bei ihr bleiben kann - ein Verwöhnwochenende für meinen kleinen Schatz (wie sollte es bei Oma auch anders sein?). In Mainz angekommen, haben wir in Ruhe im Hotel eingecheckt, den Eingang der Halle ausgekundschaftet und sind dann in die Altstadt gegangen, um zu Mittag zu essen. Von dort aus ging es dann auch direkt in die Veranstaltungshalle zur Probe.


Willkommen


Ich gebe zu, da wurde ich langsam nervös! Lustigerweise ging es auf der Bühne selbst, aber es war auch nur eine Handvoll Leute anwesend - am nächsten Tag würden es dann über 940 sein, denen ich eine - absolut wundervolle - Produktreihe vorstellen würde! Da ich anschließend bis zur CentreStage-Veranstaltung abends noch ein wenig Zeit hatte, habe ich beim Aufbau geholfen und die tolle Möglichkeit, in aller Ruhe schon ein wenig zu stöbern und mir neue Produkte anzuschauen, genutzt, während mein Mann mit Kamera und Stativ Mainz unsicher gemacht hat. So viel schon jetzt: Ich werde arm! Der neue Katalog ist ein Traum! Übrigens kannst du diesen ab sofort bei mir vorbestellen: klick.


Centre Stage


Um 18.00 Uhr fing dann CentreStage an, eine Veranstaltung für Demonstratoren ab dem Titel Elite Silber. Ein wenig Geschäftstraining, lecker Essen - genau die richtige Einstimmung auf den nächsten Tag!


Centre Stage 2


Kleine Aufmerksamkeiten wie diese zaubern einem zudem ein Lächeln ins Gesicht:


Centre Stage 3


Eigentlich war ich abends noch mit Kolleginnen verabredet, doch da mich meine Erkältung nach wie vor nicht in Ruhe lässt, bin ich zurück ins Hotel, habe ein Erkältungsbad genommen und Tee getrunken, den ich mir nachmittags noch in der Apotheke besorgt hatte (zusammen mit Hustenblocker, damit ich die Präsentation gut überstehe). Und so ging es dann am nächsten Morgen schon wieder früh los, denn ich war bereits um kurz nach 8 Uhr mit ein paar Mädels aus meinem Team verabredet, damit wir die Veranstaltung gemeinsam genießen können! Ich habe nicht schlecht gestaunt, dass es bereits über eine Stunde vor dem Check-in reichlich voll in der Halle war (zum Glück konnte ich bereits am Abend zuvor einchecken *gg*).


Checkin


Du kannst dir also vorstellen, wie schnell sich der Veranstaltungsraum füllte und was für ein Geräuschpegel das war - immerhin 940 DemonstratorInnen waren nach Mainz gekommen, um dieses Event mitzuerleben! Glücklicherweise haben wir noch einen Tisch für uns ergattern können, sodass wir alle zusammen sitzen konnten.


OnStage Logo


In den folgenden Stunden wurden uns neue Produkte vorgeführt, wir konnten diese live bestaunen und teilweise auch ausprobieren, es gab Geschäftstrainings, Produktvorstellungen, Stempelvorführungen und natürlich den neuen Katalog samt Sale-A-Bration-Broschüre. Wohlwissend, dass wir Demos dann eh nicht mehr zuhören würden, wurde nach Verteilen der Kataloge eine Pause eingelegt, in der wir in Ruhe stöbern konnten. Hier siehst du Simone, Birgit und Shelly aus meinem Team mit ihren neuen Schätzen:


Katalog


Und hier gibt es auch ein Foto von mir, zwar ohne Katalog, aber mit meinem selbst gebastelten Hut, der inzwischen eine Art Markenzeichen von mir geworden ist. Vor ein paar Jahren hatte ich mir meinen ersten Hut zu einer OnStage-Veranstaltung gebastelt und seither gibt es zu jeder Veranstaltung einen neuen ;) Dieses Exemplar zeige ich dir demnächst im Detail.


Ich


Ich finde es immer wieder großartig, mit welch tollen Inspirationen man während dieser Veranstaltungen versorgt wird! Auch das eine oder andere neue Produkt kann man direkt mit nach Hause nehmen, denn in den schicken Taschen, die es beim Check-in gab, war bereits ein Stempelset aus dem nagelneuen Katalog, zudem werden im Verlauf der Veranstaltung immer wieder Stempelsets verlost. Ein Hoch auf die Prize Patrol ;) Und so sehen glückliche Demos aus:


Prize Patrol


Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Ehrungen, bei denen wir Demos für Teamaufbau, Umsätze usw. geehrt werden. Ich gebe es zu: diese Wertschätzung tut gut! Ich durfte auch gleich mehrmals über die Bühne laufen und Nadine war so lieb, mir davon Bilder zur Verfügung zu stellen.


Ehrung


Nach wie vor bin ich geplättet, dass ich zu den weltweit gerade einmal 442 Demonstratorinnen gehöre, die die Prämienreise nach Alaska erreicht haben (von insgesamt über 48.500 Demonstratoren). Das ist Wahnsinn! Eine besondere Wertschätzung wurde Steffi zuteil, die es als erste deutsche Demonstratorin geschafft hat, einen Umsatz von einer Million zu erreichen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Dass es da reichlich emotional zuging, verwundert nicht.


Steffi


Sodale, nun habe ich dir bereits viel erzählt und gezeigt, aber der für mich unvergesslichste Moment fehlt noch: meine Präsentation der Produktreihe "Blütenfantasie". Wie ich auch auf der Bühne gesagt habe, war ich absolut begeistert, als ich erfahren habe, welche Produktreihe ich vorstellen darf (das weiß man zum Zeitpunkt der Zusage nämlich noch nicht und muss sich überraschen lassen). Mein Auftritt war allerdings erst um 17.05 Uhr, was bedeutet, dass ich bis dahin schon einen langen Tag hinter mir hatte. Aber das Adrenalin sorgt schon dafür, dass man wieder wach wird ;) Hinzu kam, dass ich meinen hartnäckigen Husten immer noch nicht losgeworden bin und die (viel zu kalt) klimatisierten Räume nicht gerade förderlich sind ... Der bereits erwähnte Hustenblocker hat jedoch seinen Dienst getan und ich konnte meine Präsentation ganz ohne Röcheln durchführen. Faszinierend fand ich, dass ich eine Stunde vorher reichlich nervös wurde, hinter der Bühne, als ich verkabelt wurde, ging es dann schon besser und auf der Bühne war ich fast gar nicht mehr aufgeregt. Ich habe nicht mal meine stichpunktartigen Notizen gebraucht, die ich mir vorsorglich vorbereitet hatte (das ist wie früher in der Schule, da habe ich mir auch gerne mal Spickzettel für die Klassenarbeiten geschrieben und dann gar nicht gebraucht) ;)


Praesentation 1


Hier eine kleine Zusammenstellung meiner Präsentation - die einzelnen Projekte werde ich nach und nach auf meiner Homepage zeigen - teilweise auch mit Video-Tutorials, da ich darauf an dem Abend sehr oft angesprochen worden bin.


Praesentation 2


Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut, wie viele Kolleginnen mir im Anschluss persönlich gesagt oder auf Facebook und Instagram geschrieben haben, dass ihnen meine Präsentation und die im Rahmen dessen gezeigten Projekte gefallen haben. Noch mal ein dickes Dankeschön dafür! Vor so einem Auftritt fragt man sich ja doch in schöner Regelmäßigkeit, ob das, was man erzählt und zeigt, auch was taugt ...

Abgerundet wurde die Veranstaltung noch mit einem Heiratsantrag, der die Erwählte mehr als nur überrascht hatte. Da blieb ihr gar nichts anderes übrig, als "Ja" zu sagen *lach* Und damit endete dieser schöne Tag auch schon wieder ... Doch das nächste OnStage-Event steht bereits für April und ich freue mich jetzt schon darauf! Vielleicht bist du dann ja mit dabei? In meinem Team bist du jedenfalls herzlich willkommen ;) Infos rund um den Einstieg als Demonstratorin findest du hier: klick. Darüber hinaus kannst du mich gerne jederzeit kontaktieren, wenn du Fragen hast.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentare (6)

  • Liebe Jana,
    danke für den tollen Bericht, das muss ja eine Wahnsinnsveranstaltung gewesen sein! Ich freue mich für dich, dass deine Präsentation so gut angekommen ist, alles andere hätte mich glaube auch sehr gewundert. Wenn du etwas zeigst und erklärst, machst du das immer mit der nötigen Ruhe, man hat nie das Gefühl, das du aufgeregt bist. Für mich wäre das sonst auch eine Riesenaufregung und ich wäre vorher sicher X-Mal zur Toilette gerannt, komischerweise wird man dann wenn man "dran" ist recht ruhig...
    Es freut mich sehr zu lesen, dass du die Prämienreise für Alaska bekommen hast und gratuliere dir natürlich sehr! Das wird sicher wieder ganz toll...
    Liebe Grüße, Susi

  • Als Antwort auf: Susi

    Liebe Susi,

    ich freue mich, dass dir mein kleiner Einblick in die Veranstaltung gefällt. Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte und die Glückwünsche zur Prämienreise. Das ist schon alles unglaublich ...

    Liebe Grüße
    Jana

  • Hach, ich freue mich für Dich, es ist doch schön, wenn man mal außergewöhnliche Stunden erlebt! Und Dein Fleiß ist schon herausragend, Du investierst soviel Zeit und managst nebenher noch Deine Familie, und es wirkt immer alles ruhig und harmonisch, wie Susi schon sagte, ich bewundere Dich! Und Deine Hütchen finde ich immer wieder knuffig!
    LG Christiane

  • Als Antwort auf: Christiane Gercke

    Ich danke dir, Christiane! Ich bekomme bei deinem Kommentar glatt rote Ohren ... Ich gebe mir Mühe und liebe es, Demonstratorin zu sein :)

    Viele Grüße
    Jana

  • Liebe Jana, auch ich gratuliere dir gaaaaaanz herzlich, das hast du dir verdient. Du machst das Mega gut und ruhig und ich liebe deine Videos und Projekte. Schön dass du so belohnt wirst, ich denke das macht auch mega Arbeit. Schade, dass ich so weit weg wohne :-( liebste Grüße Petra

  • Als Antwort auf: Petra Horwath

    Ich danke dir ganz herzlich für deinen lieben Kommentar, Petra! Video-Tutorials sind viel Arbeit, aber sie machen mir auch ebenso viel Spaß :)

    Liebe Grüße
    Jana